11. Göttinger Entenrennen: Start am 24. August
Der Startschuss fürs 11. Göttinger Entenrennen fällt am 24. August. Foto: r

11. Göttinger Entenrennen: Start am 24. August

Göttingen. Das Göttinger Entenrennen ist inzwischen zu einer Kultveranstaltung geworden und erfährt eine Neuauflage am Samstag, 24. August auf dem Leinekanal zwischen der Brücke der Goetheallee bis zum Waageplatz. Oberbürgermeister Wolfgang Meyer hat die Schirmherrschaft dieses Events übernommen. Ausrichter sind die Lions Clubs LC Göttinger 7 und LC Hainberg mit Unterstützung des BLICK. Die Stadtwerke Göttingen sowie die Göttinger Wohnungsbau GmbH sponsern diese liebgewonnen Veranstaltung.

5 000 Enten – so die Cheforganisatoren Silvia Eisenacher und Dieter Olowson – sollen am 24. August auf die Reise geschickt werden, um die knapp 500 Meter im Eiltempo zurückzulegen. Der Leinekanal wird zu diesem Anlass festlich mit Girlanden und Luftballons geschmückt sein und als Regattastrecke dienen. Damit sich das Mitmachen lohnt, winken den Besitzern der Siegerenten tolle Preise. Aber zunächst erfolgen die Vor- und Zwischenläufe, bis das Finale bestritten wird. Auf jeden Fall wird es an diesem 24. August richtig heiß am Leinekanal. Dass die am schönsten dekorierten Enten auch ausgezeichnet werden, versteht sich von selbst. Da sind die Göttinger stets sehr einfallsreich. Der Vorverkauf der kleinen Enten beginnt in den nächsten Wochen in der Göttinger Innenstadt, beispielsweise in den neun 7A-Apotheken, der Galerie Nottbohm, Betten Heller und auch bei Karstadt. Erneut wird es ein Prominentenrennen geben, um die Schwimmkünste der Enten von Göttinger Politikern und Vertretern des öffentlichen Lebens zu testen. Mit dabei ist auf jeden Fall der Groner stellvertretende Ortsbürgermeister Wolfgang Thielbörger, der bereits das Training begonnen hat, um seinen vierten Titel als Enten-Champion anzusteuern. go-

Authored by: Blick Redaktion