Lokolino 2015: Staunende Blick in der Lokhalle
Lokolino 2015. Foto: Riese

Lokolino 2015: Staunende Blick in der Lokhalle

Göttingen. Annähernd 10.000 Besucher zählten die Veranstalter der großen Familien- und Erlebnismesse Lokolino am vergangenen Wochenende in der Göttinger Lokhalle. Aussteller und Besucher zeigten sich „rundum zufrieden“.

An vielen Messeständen war der Andrang so groß, dass bereits am frühen Sonntagnachmittag das Infomaterial ausging – die Resonanz und das Interesse der Besucher war demnach sogar größer als erwartet. „Das war eine überaus gelungene Veranstaltung“, zog Projektleiterin Gaby Gesenberg am Montagmorgen ein sehr positives Fazit. Den besten Beweis für die Richtigkeit dieser Einschätzung lieferten insbesondere die zahllosen strahlenden Kinderaugen in nahezu allen Bereichen der Lokhalle. Ob es um das Erklimmen einer Kletterwand ging, um Kinderschminken, Segway fahren, das Besteigen eines echten Polizeimotorrades, um das eigenhändige Stempeln bei der Kinderpost, das Angeln von Mini-Pinguinen aus einem Pool, Bogenschießen oder einfach um das Ausprobieren neuester Spielzeug-Trends – überall herrschte heitere Stimmung.

Lokolino 2015, Lokhalle, Familienmesse

Lokolino 2015. Foto: Riese

Die Eltern und Großeltern informierten sich derweil über familientaugliche Hotels, Autos und Krankenkassen oder aktuelle Schulranzen-Modelle. Die Messe wurde hierzu gezielt in mehrere Themenbereiche gegliedert – was vom Publikum dankend angenommen wurde. Ein Bühnenprogramm im vorderen Bereich der Lokhalle sorgte durch seine abwechslungsreiche Zusammenstellung für Kurzweil – von der Märchenerzählerin bis zur Hip-Hop-Show reichte die Palette. Auch die diesjährigen Sonderprojekte, darunter eine Talententdecker- und eine Musik-Werkstatt, stießen auf regen Zuspruch bei Jung und Alt. mr

Lokolino 2015, Lokhalle, Familienmesse

Lokolino 2015. Foto: Riese

Authored by: Blick Redaktion