Vom Foto zum Film: Harderfilm und der BLICK suchen besondere Orte in Göttingen
Für den Science-Fiction-Film „Whitecollar Upgrade“ suchen Harderfilm und der BLICK Orte und Räume in Göttingen. Einsendeschluss für die Bilder ist Mittwoch, 10. August. Foto: r

Vom Foto zum Film: Harderfilm und der BLICK suchen besondere Orte in Göttingen

Göttingen. Noch können BLICK-Leser ihre Vorschläge für Orte in Göttingen einreichen, die sich ihrer Meinung nach besonders gut als Kulisse für den Science-Fiction-Film „Whitecollar Upgrade“ eignen.

Der Film sorgt schon vorab für Furore: Die Mediengesellschaft Nordmedia hat eine finanzielle Bezuschussung von 50 000 Euro zugesagt, und auf www.abi.unicum.de können Interessierte nachlesen, wie der Student Rashid Ben Dhiab zu seinem Drehbuch-Skript zu „Whitecollar Upgrade“ gekommen ist. Doch worum geht‘s eigentlich in dem neuen Film aus Göttingen? BLICK-Redakteurin Maren Iben fragte nach – bei Daniel Bernhard von Harderfilm. Die Göttinger Produktionsfirma hat die Patenschaft für den Film übernommen.

Herr Bernhard, worum geht es in dem Film „Whitecollar Upgrade“?
Daniel Bernhard: Kurz gesagt ist es ein Film über den freien Willen. Die Szenerie: Göttingen im Jahr 2025. Menschliche Gehirne können durch Neuroimplantate modifiziert werden. Intelligenz ist käuflich geworden. Geld entscheidet über gesellschaftlichen Status und beruflichen Erfolg. Der Programmierer Jacob Carus entwickelt ein Programm, mit dem die völlige Kontrolle über einen Menschen erlangt werden kann. Als er verhindern will, dass ihm die Arbeit an seinem Projekt entrissen wird, wird er vor eine folgenschwere Entscheidung gestellt.

Inwiefern eignet sich Göttingen als Drehort für einen Science-Fiction-Film?
Göttingen ist nicht speziell für einen Science-Fiction geeignet, sondern allgemein gut für die Produktion von Filmen – weil hier noch keine Übersättigung stattgefunden hat. Die Menschen, die Verwaltung, die Medien: Alle lassen sich begeistern und sind interessiert, dass hier Filme entstehen. Darüber hinaus sind wir hier gut vernetzt und haben kurze Wege.

Was wünschen Sie sich von den BLICK-Lesern, welche Bilder werden gesucht?
Es geht uns nicht um brillante Fotos, sondern um ungewöhnliche, gute Ideen für Locations, die in unseren Film passen. Das können sowohl moderne Gebäude und Plätze als auch Büros und Wohnräume sein.

Es sollen drei Gewinner ermittelt werden, deren Locations im Film auftauchen und deren Namen im Abspann erwähnt werden. Als Hauptgewinn winkt zudem ein Tag am Filmset mit Blick hinter die Kulissen inklusive Nachberichterstattung im BLICK. mi

❱❱ Die Vorschläge bitte senden an: leseraktionen@blick-goettingen.de

Authored by: Maren Iben