Volksbank unterstützt 56 Institutionen mit über 53 500 Euro
Vertreter aus sozialen Einrichtungen aus Göttingen und Umgebung bei der symbolischen Scheckübergabe in der Zentrale der Volksbank Göttingen. Foto: Iben

Volksbank unterstützt 56 Institutionen mit über 53 500 Euro

Göttingen. Die Volksbank Göttingen unterstützt in diesem Jahr mit über 53 500 Euro soziale Einrichtungen und Kindergärten aus der Region. 13 Vertreter der Institutionen aus Göttingen und Umgebung nahmen an der symbolischen Scheckübergabe in vorweihnachtlicher Atmosphäre teil.

Bei den finanziellen Zuwendungen handelt es sich um die Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Vertreter der  Straßensozialarbeit, des Tierheims, des Hospiz an der Lutter, der Tageblatt-Aktion „Keiner soll einsam sein“, des Jungen Theaters, des Fördervereins der „Oase“ Northeim, des ASC, der Trialog-Tagesstätte der Arbeiterwohlfahrt Göttingen, des Arbeiter-Samariter-Bundes sowie der gemeinnützigen Gesellschaft My Worx nahmen einen symbolischen Scheck in der Zentrale der Volksbank Göttingen entgegen. Weitere 46 Einrichtungen wurden im Laufe des Jahres mit Spenden bedacht. Peter Mühlhaus, Marketingleiter der Volksbank Göttingen, zeigte sich erfreut darüber, dass die  Volksbank Göttingen so viele Vereine und Einrichtungen bei der Vergabe der Reinerträge berücksichtigen konnte. „Insgesamt konnten wir in diesem Jahr 53 655,20 Euro an regionale Institutionen ausschütten“, freute sich Peter Mühlhaus. mi

Authored by: Maren Iben