Die Lokolino kommt mit vielen neuen Ideen
Anfang Februar verwandelt sich die Lokhalle zum fünften Mal in ein Familienparadies. Foto: r

Die Lokolino kommt mit vielen neuen Ideen

Göttingen. Am 4. und 5. Februar verwandelt sich die Lokhalle zum fünften Mal in die „Lokolino“: Die „Erlebnismesse für Familie, Baby und Kind“ verspricht auch in diesem Jahr zahlreiche Höhepunkte.

Mit einem 3000 Quadratmeter großen Erlebnisbereich, einem 5400 Quadratmeter großen Ausstellerbereich und einem kreativen Programm soll die Messe erneut zum Treffpunkt für die ganze Familie werden – geboten wird so einiges. Im Erlebnisbereich warten beispielsweise ein Kettcar- und Skateboard-Parcours, ein Kletterabenteuer in acht Metern Höhe, lustige Bastelaktionen und eine eigene „Kinderpost“. Im Geschichtenzelt werden kleine und große Zuhörer von Kinderbuchautoren und Vorlesern in abenteuerliche Welten entführt. Ein buntes Bühnenprogramm rundet den Erlebnisbereich ab. Zu den neuen Highlights zählt der Star Wars Kostümclub, dessen Mitglieder gern für Fotos zur Verfügung stehen. Außerdem wird den Kreativen unter den Besuchern die Möglichkeit gegeben, sich in einem Graffiti-Workshop auszuprobieren und den eigenen Ideen freien Lauf zu lassen.

Auch wird es in diesem Jahr eine Carrera-Bahn geben, auf der kleine wie große Gäste ihr Geschick testen können – wer da wohl schneller ist? Der Ausstellerbereich wird übersichtlich in die fünf Themenzonen „Familie & Leben“, „Mein Kind“, „Schulanfang“, „Baby & Kleinkind“ sowie „Schwangerschaft & Geburt“ gegliedert. Auch die „Göttinger Schulranzen-Informationstage“ dürfen nicht fehlen. In einem Workshop geht es diesmal um das Thema „Spielerisch Mathe verstehen“; Anmeldungen hierfür sind bereits jetzt  über die Internetseite www.lokolino.de möglich.
Ein weiterer Höhepunkt auf der Lokolino 2017 wird das Thema „Kinderzimmer“ sein – dazu mehr in einer der nächsten Ausgaben sowie in der Messezeitung, die dem BLICK am 1. Februar kostenlos beiliegt. mr

Authored by: Blick Redaktion