Lokolino 2017: Das „Lokolinchen“ ist erstmals dabei
Das neue Maskottchen „Lokolinchen“ freut sich auf viele kleine und große Besucher. Foto: Wenzel

Lokolino 2017: Das „Lokolinchen“ ist erstmals dabei

Göttingen. Zur fünften Auflage der großen Familienmesse Lokolino am 4. und 5. Februar in der Göttinger Lokhalle haben sich die Veranstalter einige Neuerungen einfallen lassen. Dazu gehört auch ein eigenes Maskottchen.

Die lustige Figur mit dem freundlichen Lächeln und den kecken Zöpfen heißt „Lokolinchen“ und war erstmals zur Eröffnung der Eislaufbahn „Eiszeit“ Ende November öffentlich zu sehen. Dort trug sie eine Scherpe mit der Aufschrift „Sehen wir uns auf der Lokolino?“ Das Lokolinchen soll während der Messe immer wieder durch die Halle schlendern – ist aber auch schon vor der Lokolino noch einmal im Einsatz (siehe Extra-Kasten). Während der großen Familienmesse wird das Maskottchen einiges zu sehen bekommen, genau wie die vielen kleinen und großen Besucher. Nicht umsonst gilt die Lokolino als „Erlebnismesse“. In diesem Jahr gibt es unter anderem einen Kettcar- und Skateboard-Parcours, einen Graffiti-Workshop auf Großformaten, einen riesigen Ausstellerbereich mit den fünf Themenzonen „Schwangerschaft & Geburt“, „Baby & Kleinkind“, „Mein Kind“, „Schulanfang“ sowie „Familie & Leben“ und die große Mitmach-Aktion „Kinderzimmer gestalten“. Und, ganz wichtig: Die Kids dürfen sich im Erlebnisbereich nach Herzenslust austoben, zum Beispiel beim Klettern in bis zu acht Metern Höhe. Ob das Lokolinchen sich das auch zutraut? mr
 
❱❱ Weitere Infos zur Lokolino und den diesjährigen Highlights gibt es in den kommenden Wochen im BLICK sowie im Internet auf lokolino.de oder über facebook.com/lokolinogoettingen.

Fotos mit dem Lokolinchen bei „BabyOne“
Wer schon vor der Lokolino ein Foto oder Selfie mit dem neuen Messe-Maskottchen Lokolinchen machen möchte, wird dazu am kommenden Sonnabend, 21. Januar, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr Gelegenheit haben. Dann nämlich kommt die freundliche Figur zum BabyOne-Markt ins Göttinger Gewerbegebiet Lutteranger, um ein bisschen für die Lokolino Werbung zu machen. Selbstverständlich ist das Lokolinchen aber natürlich auch während der Lokolino am 4. und 5. Februar ständig in der Lokhalle unterwegs und steht auch hier gern für Fotos zur Verfügung.

Authored by: Blick Redaktion