Top-Trainer Karsten Brocke referiert beim Business-Treff
Wie spreche ich meine Kunden richtig an? Trainer Karsten Brocke will im Verkaufsgespräch auf Emotionen setzen. Foto: r

Top-Trainer Karsten Brocke referiert beim Business-Treff

Nörten-Hardenberg. „Mit der Frage ,Kann ich Ihnen helfen?‘ wird der Kaufanreiz doch schon im Keim erstickt!“ Mit diesem Statement konfrontierte Karsten Brocke, Träger des ‚Internationalen Deutschen Trainerpreises‘, seine mehr als 130 Zuhörer.

Der Top-Speaker versprach den teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmern beim 16. Business-Treff des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft (BVMW), Region Südniedersachsen, im Atrium des Burg-Hotels Hardenberg, er habe neue Ideen für sie mitgebracht – und wurde auch gleich konkret: „Fragen Sie doch besser: Was führt Sie zu uns?“
Kunden mit einer aktiven Frage in ein Gespräch einzubinden, biete erst die Chance auf eine Beratung, die zum Abschluss führen kann. „Sie müssen mit positiven Bildern einen Kauf-anreiz auslösen“, riet Brocke. Es gehe schließlich um Emotionen, nicht um Fakten. Gekauft werden Werte, nicht Produkte oder Dienstleistungen. Anschaulich und pointiert ging Brocke in seinem Vortrag auf Erkenntnisse des sogenannten Neuromarketings ein: „Vergessen Sie langwierige Erklärungen von Produktvorteilen, denn das Kurzzeitgedächtnis nimmt nur Aussagen von maximal sieben Sekunden wahr. Also stellen Sie lieber Ihr Gegenüber in den Mittelpunkt.“ Geänderte Kaufprozesse brauchen keine Verkäufer mehr, sondern Kaufanreger, so seine Botschaft. Eine Umstellung, die problemlos sein sollte, denn: „Das Gehirn ist wandelbar, wir müssen es nur wollen.“  Die interessanten Denkanstöße lieferten für das Netzwerken der regionalen Unternehmerinnen und Unternehmer viel Gesprächsstoff. „Es geht immer darum, mit neuen Ideen Veränderungen anzustoßen. Gerade klein- und mittelständische Betriebe müssen sich flexibel den neuen Gegebenheiten der Märkte stellen“, betonte Gastgeber Jörn Kater, Regionalleiter Südniedersachsen des BVMW. Neue Impulse versprechen sich die Veranstalter auch vom 17. BVMW-Business-Treff am 16. März im „Graf Isang“ in Seeburg. Dort referiert dann Maximilian Freiherr von Düring unter dem Titel  „Tschakka war gestern – mit authentischem Vertrieb zu mehr Umsatz!“r

❱❱ Weitere Informationen auf www.bvmw.de

Authored by: Blick Redaktion