WM: Julia Marzoll holt im Finale Silber
Julia Marzoll holt eine Medaille. Foto: aib

WM: Julia Marzoll holt im Finale Silber

Göttingen. Die Rittmarshäuserin Julia Marzoll hatte bei ihrer Heimreise von der Schultennis-Weltmeisterschaft die Silbermedaille im Gepäck. Mit dem Team von der KGS Hemmingen musste sich die Tennisspielerin im Finale knapp mit 2:3 gegen die Türkei geschlagen geben. Schon in der Vorrunde hatte sich der deutsche Vertreter dem Vize-Weltmeister von 2015 mit diesem Ergebnis geschlagen geben müssen.

Bereits am Freitagabend waren gute Nachrichten aus Brasilien gekommen: Marzoll und ihre Teamkameradinnen, die fast ausxnahmslos gemeinsam mit ihr an der Tennis Base des Niedersächsischen xTennisver-bandes in Hannover xtrainieren und das angegliederte Internat besuchen, hatten das Halbfinale im brasilianischen Recife mit 5:0 gegen England gewonnen. Dabei steuerte die Linkshänderin Marzoll Punkte im Einzel und Doppel bei. Per Facebook-Massenger kam direkt danach eine Nachricht von der 15-Jährigen: „Jetzt sogar Finale, wieder gegen die Türkei… Es ist unfassbar, dass wir in jedem Fall auf dem Treppchen stehen und für Deutschland eine Medaille holen. Klar wäre es schön, wenn es Gold wäre, aber mit Silber sind wir auch zufrieden und megastolz auf unsere Leistungen. Gold wäre jetzt so das i-Tüpfelchen. Auf jeden Fall ist das hier eine Zeit, die wir nie vergessen werden. Wir genießen jede Minute, die wir hier sind. Sonnige Grüße bei 30 Grad aus Recife. Julia.“ Möglich wurde die WM-Teilnahme der Schülerinnen in Südamerika durch eine Sponsoren-Aktion. Auch Fußball-Weltmeister Per Mertesacker steuerte Geld für die Reisekasse bei – er selbst war auch einmal Schüler an der KGS Hemmingen. kal

Authored by: Blick Redaktion