Veilchen Ladies erreichen Playoff-Finale
Veilchen Lady Vee Warner lässt den Gegnerinnen aus Neuss keine Chance. Foto: Pförtner

Veilchen Ladies erreichen Playoff-Finale

Göttingen. Diese Humba haben sich die Veilchen Ladies verdient: Im entscheidenden dritten Heimspiel des Playoff-Halbfinales der 2. Basketball-Bundesliga Nord bezwangen die BG 74 Veilchen Ladies nach 40 nervenaufreibenden Minuten vor 620 anfeuernden Fans die TG Neuss Tigers mit 76:69 (17:12, 31:26, 52:53).

Die Veilchen Ladies begannen schwach, leisteten sich gleich im ersten Angriff vier (Fehl-)Versuche. Neuss war dagegen fokussiert, legte ein 7:0 (3.) vor, ehe Verdine Warner die ersten Punkte per Freiwurf erzielte. Mühsam kämpften sich die Gastgeberinnen heran, ohne spielerisch zu glänzen. Katarina Flasarova nahm sich nach ihrem Null-Punkte-Spiel in Neuss in der fünften Minute endlich ein Herz – und traf zum 7:9. Drei Minuten später musste sie mit einer Fußverletzung vom Feld, konnte aber Mitte des zweiten Viertels wieder eingreifen. Dass die Göttingerinnen das erste Viertel dennoch gewannen (17:12), war nicht unbedingt einer Steigerung der Spielstärke zu verdanken. Neuss verlor an Sicherheit, traf ebenfalls schwach. Auf insgesamt 16 Ballgewinne brachte es Vee Warner, die sich im Laufe des Spiels steigerte und im zweiten Abschnitt zu einer der entscheidenden Spielerinnen (22 Punkte) wurde, die ihre Lufthoheit unter dem Korb nutzte. Mit Spielwitz agierte Inesa Visgaudaite, die immer wieder durch beherzte Einzelaktionen ihr Team im Spiel hielt. Beim 62:63 (35.) hatte Neuss zum letzten Mal geführt, dann zündeten die Veilchen das finale Feuerwerk. kal

❱❱ Dauerkarten-Inhaber haben für das erste Playoff-Finale am Ostersonnabend um 17 Uhr gegen Wolfpack Wolfenbüttel ein Vorkaufsrecht. Karten-Vorbestellungen sind möglich bis Sonnabend, 8 Uhr: tickets@bg74veilchenladies.de. Außerdem gibt es am Sonnabend zwischen 10 und 12 Uhr im Vorraum des FKG einen gesonderten Vorverkauf. Die Tageskasse öffnet am 15. April um 15.30 Uhr.

Authored by: Blick Redaktion