BLICK-Leserreisende erkunden Luxushotel und die „ElPhi“
An den Landungsbrücken: Die BLICK-Reisegruppe am Montag in Hamburg. Foto: Riese

BLICK-Leserreisende erkunden Luxushotel und die „ElPhi“

Göttingen / Hamburg. Ein vielseitiges Programm konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer neuen BLICK-Leserreise  genießen: Die Fahrt führte am  in die Hansestadt Hamburg, wo als Höhepunkt am dritten Tag unter anderem eine Besichtigung der neuen Elbphilharmonie (auch kurz „ElPhi“ genannt) auf dem Plan stand.

Auch die ersten beiden Reisetage boten bereits reichlich Abwechslung. Nach der Anfahrt im komfortablen Fernreisebus von Weihrauch Uhlendorff stand zunächst ein Besuch der Landungsbrücken an. Begleitet von BLICK-Chefredakteur Markus Riese brach die kleine Reisegruppe dann zunächst zu einer Stadtrundfahrt auf. Ein ortskundiger Reiseleiter vermittelte den Gästen viel Wissenswertes über die Elbmetropole.

Danach bezogen die Leserreisenden ihr Quartier – aber nicht irgendeines, sondern das traditionsreiche Atlantic Kempinski, direkt an der Außenalster gelegen. Das Haus ist mit der begehrten 5-Sterne-Superior-Kategorie dekoriert – und das merkt man ihm auch an. BLICK-Reiseleiter Riese wusste denn auch einige interessante Details zu dieser beeindruckenden Residenz zu berichten – etwa, dass sie über ein eigenes Privatkino verfügt, dass Udo Lindenberg hier seinen Hauptwohnsitz unterhält und dass hier in den 90er-Jahren Szenen für den James-Bond-Film „Der Morgen stirbt nie“ mit Pierce Brosnan gedreht wurden.

Am zweiten Tag konnten die Leserreisenden nach einem ausgiebigen Gourmet-Frühstück dann eine Hafenrundfahrt genießen und Hamburg vom Wasser aus entdecken – ganz stilecht auf einer kleinen Barkasse. Genau im richtigen Moment kam die Sonne raus und machte die teils schaukelige Fahrt zu einem schönen Erlebnis.

Den Rest des Tages nutzten die Gäste, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Einige gingen beispielsweise ins berühmte „Miniatur Wunderland“, welches inzwischen die größte Modellbauanlage der Welt beherbergt.

Der dritte Reisetag hielt mit einer Führung über die stilvolle Plaza der Elbphilharmonie einen weiteren Höhepunkt bereit, ehe die Gruppe am späten Nachmittag wieder in Richtung Northeim und Göttingen aufbrach. mr

Authored by: Markus Riese