Der Countdown für „Emmenhausen brennt 2.0“ läuft
Ortsbürgermeisterin Warkentin und Feuerwehr-Vereinsvorsitzender Hartmann mit den Plakaten vor dem Feuerwehrhaus. Foto: be

Der Countdown für „Emmenhausen brennt 2.0“ läuft

Emmenhausen. Endspurt bei den Vorbereitungen für die Neuauflage von „Emmenhausen brennt“: Die Großveranstaltung im kleinsten Ortsteil des Fleckens Bovenden steht in Kürze bevor. „Hut ab“, kommentiert Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes, wie viel Zeit die Emmenhäuser investiert hätten, um das Fest auf die Beine zu stellen.

Auf der Internetseite für „Emmenhausen 2.0“ zählt ein Countdown die Tage bis zur großen Party, die vom 24. bis 28. Mai in der 180-Einwohner-Ortschaft steigt. „Das wird schon anstrengend für uns“, sagt Daniel Hartmann, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, aber wenn es am Ende ein tolles Fest werde und es positives Feedback gebe, „hat sich die Arbeit gelohnt“.
Das 500-Personen-Festzelt muss spätestens am 24. Mai stehen, denn dann hält hier die Volksbank Adelebsen ihre Mitgliederversammlung ab. Am Himmelfahrtstag am 25. Mai ist ein Wandertag mit anschließendem Grillen nur für die Einwohner geplant – „immerhin hilft das ganze Dorf mit, vom Rasenmähen über Kuchenbacken bis zur Parkplatzeinweisung“, so Ortsbürgermeisterin Sabine Warkentin. Auf die Untersützung der Einwohner sei man bei einer solchen Großveranstaltung angewiesen. Ebenso wie auf die vielen Sponsoren, die ihren Teil zum Gelingen beitragen. Viele Firmen aus der Region hätten Unterstützung zugesagt.

Die eigentliche Veranstaltung „Emmenhausen brennt 2.0“ beginnt am Freitag, 26. Mai, um 19 Uhr mit einem Rudelsingen im Festzelt. Der Göttinger Jörg Hillmann will Jung und Alt zum „Grooven“ bewegen und für passende Stimmung sorgen. Denn anschließend, gegen 20.30 Uhr, sollen die Südtiroler Spitzbuam ein laut Programm „musikalisches Feuerwerk“ zünden.
Am Sonnabend, 27. Mai, richtet die Emmenhäuser Feuerwehr im Rahmen des Festes ab 16 Uhr „Pokalwettbewerbe der etwas anderen Art aus“, kündigt Hartmann an. Die teilnehmenden Feuerwehren sollen überrascht werden. Der Teilnehmer, der am Ende der „Sonderprüfungen“ das beste Einzelergebnis erzielt, darf ein Wochenende lang Mini fahren. Am Abend steht außerdem die Partyband LineSix auf der Bühne. Wie schon die Spitzbuam standen sie schon 2014 bei „Emmenhausen brennt“ auf der Bühne. Den Ausklang von „Emmenhausen brennt 2.0“ bildet das erste Bovender Generationenfrühstück am Sonntag, 28. Mai, ab 10 Uhr im Festzelt – musikalisch begleitet von der Band El Trinkos. be

Authored by: Blick Redaktion