Kindertagesstätte St. Josef: Renovierter Bewegungsraum gesegnet
Pfarrer Andreas Körner segnet die Klettergeräte, die Kinder und die Besucher. Foto: r

Kindertagesstätte St. Josef: Renovierter Bewegungsraum gesegnet

Nörten-Hardenberg. Spannend wars als sich die Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Josef in ihrem neu gestalteten Bewegungsraum versammelten. In einer kleinen Feier wurden Raum und neue Klettergeräte  offiziell an die Kinder der Tagesstätte St. Josef übergeben.

Zu diesem Anlass hatte der Förderverein der Einrichtung eingeladen, um sich bei all denjenigen zu bedanken, die sich in finanzieller oder tatkräftiger Form an der Umsetzung der Renovierung beteiligt hatten. Viele Gäste seien der Einladung gefolgt und ihre Freude sei groß gewesen, als sie von den Kindern mit einem Bewegungslied begrüßt und zum Mitmachen aufgefordert wurden, so Martin Hildebrandt, Vorsitzender des Fördervereins der Kita. Pfarrer Andreas Körner erzählte, wie wichtig für Jesus alle Kinder seien und wie er sie zu seiner Zeit gesegnet habe. Anschließend segnete der Pfarrer mit Weihwasser und Palmwedel den neu gestalteten Raum und die Klettergeräte sowie die Kinder und alle Anwesenden. Dann waren die Kinder nicht mehr zu halten. Mit Begeisterung erstürmten sie das neue Klettergerüst und die Erwachsenen hatten Spaß und Freude daran, die Kinder bei ihrem Spiel zu beobachten. Anschließend gab es für die Erwachsenen einen Sektumtrunk, Kaffee und Kuchen. Für Kuchen und Saft hätten die Kinder allerdings keine Zeit gehabt, so Hildebrandt.

Im Frühjahr 2011 gründeten Eltern den Förderverein. Ein wichtiges Ziel war, den alten Turnboden zu renovieren und in einen modernen Bewegungsraum umzugestalten. Für dieses Ziel startete der Förderverein 2014 eine Spendenaktion. Im Sommer 2016 stand die Finanzierung. Der Vereinsvorstand dankt allen Spendern, der Gemeinde Nörten-Hardenberg für Investitionsmittel, aktiven Mitgliedern, Handwerkern und Geldinstituten. In der Kindertagesstätte St. Josef werden 100 Kinder in zwei Kindergartengruppen zu je 25 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren, in einer altersübergreifenden Gruppe mit 20 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren und in zwei Kinderkrippen mit je 15 Kindern im Alter von ein bis drei Jahren betreut. Die Einrichtung hat von 7 bis 17 Uhr geöffnet. In allen Gruppen wird Ganztagsbetreuung angeboten. r

❱❱ Am Sonnabend, 10. Juni, lädt das Kita-Team Interessierte zu einem Tag der offenen Tür ein.

Authored by: Blick Redaktion