135 Jahre Feuerwehr Adelebsen
135 Jahre Feuerwehr Adelebsen: Festfoto mit Fahrzeugen im Jubiläumsjahr. Foto: r

135 Jahre Feuerwehr Adelebsen

Adelebsen. Die Freiwillige Feuerwehr Adelebsen besteht seit 135 Jahren. Das Jubiläum wird mit einem viertägigen Fest groß gefeiert.

Rund 30 Männer gründeten am 4. Juni 1882 im Saal des Ratskellers die Freiwillige Feuerwehr Adelebsen. Den Vorsitz bei der Versammlung hatte Bürgermeister Wilhelm Bornträger, Bäckermeister Heinrich Koch stand als Erster an der Spitze der Wehr.  1929 hielt das Telefon Einzug bei der Feuerwehr: Der Kreisbrandmeister musste bei Bränden telefonisch benachrichtigt werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Personaldecke so dünn, dass das Fortbestehen der Wehr infrage gestellt wurde. Zuwachs gab es durch Flüchtlinge und Vertriebene.
1951 wurde die Gruppe unter Alfred Schoor Sieger bei den Kreiswettkämpfen. 1958 wurde er zum Ortsbrandmeister gewählt. 1963 wurde auf Anregung von Walter Freerk die Jugendfeuerwehr gegründet.

Im Lauf der Zeit war die Feuerwehr nicht nur bei Bränden im Einsatz, sondern leistete auch bei Hochwasser Hilfe. Im Dezember 2014 wurde sie zu einem der größten Einsätze im Landkreis in den vergangenen Jahrzehnten gerufen: Auf der Autobahn 7 war ein Gefahrguttransporter verunglückt.  Zur ersten Ausrüstung zählte 1882 eine Handdruckspritze; 1941 wurde die erste Motorspritze, 1959 wurde das erste Löschgruppenfahrzeug erworben. Heute stehen den Aktiven fünf Fahrzeuge und drei Anhänger zur Verfügung. Durchschnittlich seien rund 60 Einsätze im Jahr zu bewältigen. Ortsbrandmeister ist Patrick Wetschera. Neben der Jugendwehr besteht seit 2010 die Kinderfeuerwehr. Dazu kommen die Alters- und Ehrenabteilung sowie die Feuerwehrkapelle.

Einsatzplan
Das Fest zum 135-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr wird von Freitag, 2., bis Montag, 5. Juni, im Festzelt (Lödingser Straße) gefeiert. Der Kommers mit Zeltgaudi beginnt am Freitag um 20 Uhr. Am Sonnabend ist um 21 Uhr eine Disco mit DJ Franky und XXL-Lasershow angesagt. Der Festzug startet am Sonntag um 14 Uhr. Um 20 Uhr beginnt der Tanzabend mit der Band „Da Capo“. Den Abschluss bildet am Montag um 11 Uhr der Frühschoppen. bar

Authored by: Blick Redaktion