VHS verteilt am 8. September DURCHBLICK-Exemplare beim Festival „Rechts(D)ruck“ am DT
Die VHS verteilt am 8. September Exemplare beim Festival „Rechts(D)ruck“ am DT. Foto: r

VHS verteilt am 8. September DURCHBLICK-Exemplare beim Festival „Rechts(D)ruck“ am DT

Göttingen. Im Rahmen des Festivals „Rechts(D)ruck – Drei Tage Antipopulismus“ des Deutschen Theaters in Göttingen wird die VHS Göttingen Osterode am Freitag, 8. September, ab 19 Uhr den DURCHBLICK verteilen – unsere Beilage in Einfacher Sprache.

Der DURCHBLICK wird von vier Partnern in Göttingen getragen: der Göttinger Tageblatt Mediengruppe, den Göttinger Werkstätten, der VHS Göttingen Osterode und dem ZELB (Zentrum für Lehrerbildung an der Universität Göttingen). Er erscheint alle vier Wochen in einer Auflage von etwa 64 000 Exemplaren als „Zeitung in der Zeitung“ im BLICK – so auch in dieser Woche.
Die aktuelle September-Ausgabe beschäftigt sich unter anderem mit den bevorstehenden Bundestags- und Landtagswahlen sowie mit der anstehenden Zukunftsmesse.

Für die Verteilaktion haben sich die VHS-Akteure durchaus sehr bewusst den 8. September ausgesucht, denn diesen Tag hat die Unesco zum Weltalphabetisierungstag ausgerufen. Von 19 bis 20.30 Uhr werden „DURCHBLICKer“ der VHS neben der aktuelle Ausgabe auch Postkarten zum Thema „Analphabetismus in Deutschland“ im Deutschen Theater verteilen und für Fragen zum Thema zur Verfügung stehen. Weltweit können 860 Millionen Erwachsene nicht richtig lesen und schreiben, in Deutschland sollen es etwa 7,5 Millionen sein. „Der DURCHBLICK ist gerade vor der Bundestags- und Landtagswahl ein besonders wichtiges Instrument für Demokratisierung, und das Thema ,Analphabetismus in Deutschland‘ verdient Aufmerksamkeit“, betont Gundula Laudin, Fachbereichsleiterin Sprachen und Grundbildung an der VHS Göttingen Osterode.mr

❱❱ Alle bisherigen DURCHBLICK-Ausgaben: gturl.de/durchblick

Authored by: Blick Redaktion