Sonnabend, 16. September: Lungentag in Göttingen
Passivrauchen und die Folgen – das ist eines der wichtigen Themen bei der Zentralveranstaltung des Deutschen Lungentages am 16. September ab 10 Uhr in den Tagungsräumen der Alten Mensa am Wilhelmsplatz in Göttingen. Foto: Pixabay

Sonnabend, 16. September: Lungentag in Göttingen

Göttingen. Wie kann ich mit dem Rauchen aufhören? Wie beuge ich Asthma vor? Wie schütze ich mein Kind vor Infektionen? Diese und andere Fragen sind Themen des Lungentages 2017. Der Aktionstag steht unter dem Motto „Prävention: Besser Vorbeugen als Behandeln“ und richtet sich an die breite Öffentlichkeit.

Erstmalig findet die zentrale Veranstaltung des Deutschen Lungentages in Göttingen statt. Veranstalter ist die Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Göttingen in Kooperation mit dem Verein Atemwegs-liga. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) übernommen. In den Räumen der Alten Mensa werden am 16. September von 10 bis 15 Uhr nicht nur zahlreiche Vorträge, Aktionen, praktische Übungen und Workshops angeboten, sondern auch Kontakte zu Selbsthilfegruppen vermittelt. Wer mag, kann seine Lungenfunktion testen oder sein Lungenalter berechnen lassen. Ein Lungenparcours bietet verschiedene Experimente. Bei einem Gestaltungswettbewerb für Kinder locken außerdem tolle Preise – drei Beispiele für kreative Beiträge sind rechts zu sehen. Wer mitmachen will, kann sein Bild oder seine Bastelei einfach zur Veranstaltung mitbringen und zwischen 10 und 12 Uhr vor Ort abgeben. Erwachsene können bei einem Quiz noch Tickets für das ausverkaufte Abschlusskonzert des NDR 2 Soundcheck Festivals am Abend in der Lokhalle gewinnen. Dort singt unter anderem Wincent Weiss über „Frische Luft“ – ein passendes Motto auch für den Lungentag!

Rauchen? Nein, danke!

Passivrauchen und die Folgen – das ist eines der wichtigen Themen bei der Zentralveranstaltung des Deutschen Lungentages am 16. September ab 10 Uhr in den Tagungsräumen der Alten Mensa am Wilhelmsplatz in Göttingen. Unter Federführung der Göttinger Ärztin Dr. Christiane Lex haben die Veranstalter ein Programm mit Vorträgen, Workshops, Mitmachaktionen für Kin-
der und einem Gestaltungswettbewerb für Schüler organisiert. Experten aus ganz Deutschland informieren gezielt über Prävention, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten – von der Grippe
bis zum Lungenkrebs. In einer Ausstellung werden Präventionsprogramme und moderne Geräte vorgestellt. Willkommen sind Gesunde ebenso wie Patienten mit ihren Familien – der Eintritt ist für alle Besucher frei.

Gefahren für Kinder

Passivrauchen wird noch immer unterschätzt. Eltern denken oft, dass Tabakrauch für ihre Kinder nicht schädlich ist, wenn sie etwa auf dem Balkon rauchen. Forscher haben aber nachgewiesen, dass sich die Substanzen aus dem Rauch an Haaren und Kleidung festsetzen und auch im Hausstaub zu finden sind. In Raucherhaushalten erkranken Kinder sehr viel häufiger an Bronchitis und Lungenentzündung! Ausführliche Infos hierzu – auch zur Entwöhnung – gibt es beim Lungentag.
mr

❱❱ Das komplette Programm im Internet: www.lungentag.de

Authored by: Markus Riese