34. Göttinger Kinderfilmfest: Kino für die Kleinsten
Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs.

34. Göttinger Kinderfilmfest: Kino für die Kleinsten

Göttingen. Ausgewählte Kinderfilme zeigt das Kino Lumière beim 34. Göttinger Kinderfilmfest. Die Besucher erwarten zwischen dem 1. und 8. Oktober acht Filme an acht Tagen. Eine zehnköpfige Kinderjury wird am Ende entscheiden, wer das Gänseliesel für den besten Film verliehen bekommt. Das teilt Anna Fuhry vom Lumière mit.
Neben Filmen sollen die kleinen Festivalbesucher auch in diesem Jahr wieder mit Bastelaktionen, einem Quiz, einer Schatzsuche, besonderen Gästen und einem großen Abschlussfest unterhalten werden. Eröffnet wird das Filmfest am Sonntag, 1. Oktober, um 15 Uhr mit dem Kinderfilmklassiker „Das Sams“, der im Anschluss an die Preisverleihung des Malwettbewerbs gezeigt wird.
Es folgt am Montag, 2. Oktober, um 15 Uhr der Film „Bamse – Der liebste und stärkste Bär der Welt“, der im Kino Lumière vor dem offiziellen deutschen Kinostart (28. Dezember) gezeigt wird. Mit „Zugvögel – Wenn Freundschaft Flügel verleiht“ (Dienstag, 3. Oktober, 15 Uhr) und „Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch“ (Donnerstag, 5. Oktober, 15 Uhr) seien zudem zwei Göttinger Kinoerstaufführungen im Festivalprogramm, erklärt Lumière-Mitarbeiterin Fuhry. Ebenfalls aus diesem Jahr sind die Beiträge „Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde“ (Mittwoch, 4. Oktober, 15 Uhr) und „Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs“ (Sonnabend, 7. Oktober, 15 Uhr). Am Freitag werde die Spatz-Tour in Göttingen Station machen, so Fuhry.
Der Goldene Spatz ist ein großes Kinderfilm- und Medienfestival in Gera und Erfurt. Seit vielen Jahren schicken die Festivalmacher Preisträgerfilme auf Tournee durch Deutschland. In diesem Jahr komme der Film „Amelie rennt“ (Freitag, 6. Oktober, 15 Uhr). Mit dabei werde der Goldene Spatz selbst sein, ein großes, flauschiges Kuscheltier, das mit Geschenken für die Kinder aufwarte, sowie der Produzent des Films, Philip Budweg, der sich nach der Aufführung zum Gespräch stellen wird.
Mit dem Animationsfilm „Sing“ (Sonntag, 8. Oktober, 15 Uhr) und dem anschließenden Abschlussfest wird das 34. Göttinger Kinderfilmfest zu Ende gehen, kündigt Fuhry an.

mze / Foto: r

❱❱ Die Eintrittskarten kosten für kleine Gäste drei Euro sowie für große Gäste fünf Euro. Weitere Infos zum Programm auf www.lumiere.de

Authored by: Markus Riese