Richtfest am Wurzelbruchweg
Richtfest für die neue Kita am Wurzelbruchweg in Bovenden. Foto: Hinzmann

Richtfest am Wurzelbruchweg

Bovenden. Gerade einmal dreieinhalb Monate nach Grundsteinlegung ist am Donnerstag am Neubau der Kindertagesstätte am Wurzelbruchweg Richtfest gefeiert worden. Bei strahlendem Sonnenschein waren Handwerker, Planer, Architekt, Kommunalpolitiker und die künftigen Nutzer des Gebäudes an der Baustelle zusammengekommen.

Er sei optimistisch, sagte Bürgermeister Thomas Brandes (SPD), „dass wir den Bauzeitenplan einhalten können“. Zum Sommer nächsten Jahres könnten Kinder und Erzieherinnen in die neue Kindertagesstätte einziehen. Brandes betonte, dass der Flecken Bovenden ein beliebter Wohn- und Lebensort für Menschen aller Altersgruppen, insbesondere junge Familien sei. Die Beliebtheit sei indes nicht nur mit der Nähe zu Göttingen zu erklären. Insbesondere die Infrastruktur und die Vielfalt der Einrichtungen machten Bovenden im Wettbewerb mit anderen Gemeinden sehr attraktiv. Nun entstehen am Wurzelbruchweg zwei Krippengruppen für 30 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren mit der Option zum Anbau einer dritten. Außerdem wird der Neubau drei Kindergartengruppen mit jeweils 25 Plätzen für Drei- bis Sechsjährige beherbergen. Der Neubau liegt außerdem nah am Wohngebiet, in der Nähe der IGS und des Bovender Sportvereins, aber auch zum Seniorenpflegezentrum. Von dieser Nähe und den denkbaren Kooperationen könnten alle profitieren. Das Investitionsvolumen für den Neubau beläuft sich nach Angaben von Brandes auf 2,6 Millionen Euro. Zwei Millionen Euro davon trage der Flecken – finanziert über langfristige Darlehen. Dennoch sei es ein positives Signal und ein Grund zur Freunde, „dass wir so viel Geld in Bildung und Betreuung investieren müssen: Weil wir eine wachsende Gemeinde sind.“  be

Authored by: Blick Redaktion