33. Göttinger Figurentheatertage: Vorverkauf ist angelaufen
Gute Laune zum Vorverkaufsstart der 33. Göttinger Figurentheatertage haben (v.l.) Peter Mühlhaus (Volksbank), Dagmar Schulz (GDA), Stephanie Wedekind, Christiane Mielke und Michael Staemmler (Förderverein). Foto: Richter

33. Göttinger Figurentheatertage: Vorverkauf ist angelaufen

Göttingen. Die neue Festivalleiterin der Göttinger Figurentheatertage, Stephanie Wedekind, hat gemeinsam mit ihrer Vorgängerin Christiane Mielke das Programm für die 33. Auflage der Veranstaltungsreihe vorgestellt. Der Vorverkauf für die Figurentheatertage beginnt am Freitag, 1. Dezember. Die Programmvorstellung fand im GDA Wohnstift statt, in dem vier Aufführungen gezeigt werden.

Die 33. Göttinger Figurentheatertage finden vom 10. bis 25. Februar 2018 statt. Geplant seien – passend zum Jubiläum – 33 Veranstaltungen auf 15 Bühnen, so Wedekind. Mit einem Angebot für kleine und große Zuschauer wolle man die Vielfalt des Genres abbilden und eine breite Zielgruppe ansprechen, sagte die neue Festivalleiterin. Die kommenden Figurentheatertage warteten mit zahlreichen Highlights und einigen Neuerungen auf. So freue sie sich, so Wedekind, dass mit dem dänisch-spanischen Stück „The House“ vom Sofie Krog Theater eine internationale Produktion nach Göttingen komme. In leicht verständlicher englischer Sprache spielen Sofie Krog und David Faraco eine gruselige Komödie für Zuschauer ab zwölf Jahren. „The House“ soll am Freitag, 16. Februar 2018, um 20 Uhr in der Göttinger Musa (Hagenweg 2a) gezeigt werden. Auch die ganz jungen Zuschauer ab anderthalb Jahren könnten sich auf zwei Aufführungen freuen. Möglich mache dies das Theater Fadenschein aus Braunschweig, das seine preisgekrönte Inszenierung „Tür auf Tür zu“ zeigt. Das etwa 40 Minuten dauernde Stück, das nahezu ohne Sprache auskommt, wird am Dienstag, 13. Februar, um 10 sowie um 15 Uhr im Alten Rathaus aufgeführt. Positive Erfahrungen könnten Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren auch während eines selbst produzierten Films machen. Und selbstverständlich seien auch viele klassische Stücke im Programm – präsentiert von altbekannten Ensembles, die immer wieder gerne nach Göttingen kämen. Karten sind in den Tageblatt-Geschäftsstellen (Weender Straße 44, Göttingen; Marktstraße 9, Duderstadt) erhältlich. mi

https://figurentheatertage.goettingen.de/index.php

Authored by: Maren Iben