Rewe-Markt spendet 1407 Euro für Jugendzentrum Geismar
Symbolische Scheckübergabe im Rewe-Markt an der Reinhäuser Landstraße (v.l.): Thomas Harms (Ortsbürgermeister Geismar), Jens Heidbreder (Vorstandsvorsitzender Jugendzentrum Geismar), André Riethmüller (Marktleiter). Foto: Iben

Rewe-Markt spendet 1407 Euro für Jugendzentrum Geismar

Göttingen. Die Mitarbeiter des Rewe-Marktes an der Reinhäuser Landstraße 177 haben in diesem Jahr wieder eine Tombola für den guten Zweck organisiert. Der Erlös, 1406,79 Euro, geht an das Jugendzentrum in Geismar. Marktleiter André Riethmüller überreichte den symbolischen Scheck an Geismars Ortsbürgermeister Thomas Harms und Jens Heidbreder, Vorstandsvorsitzender des Jugendzentrums.

Auch die Kunden hätten zur Spendensumme beigetragen, indem sie Pfandbons gespendet hätten, sagte Riethmüller. Erfreut darüber zeigte sich Heidbreder, der mit dem Spendengeld eine besondere Überraschung für die umsetzen möchte, die regelmäßig ins Jugendzentrum kommen. In der Woche gingen etwa 300 Kinder und Jugendliche in der Einrichtung ein und aus, um gemeinsam zu kickern, sich handwerklich zu betätigen oder an Kursen und Workshops teilzunehmen. Unter anderem sei ein Upcyclingkurs im Angebot, „und der viermal in der Woche organisierte Kochkurs wird sehr gut angenommen“, so Heidbreder. Für das kommende Jahr habe der Rewe-Markt an der Reinhäuser Landstraße viel vor, so Riethmüller. So werde die Filiale am 26. Januar für gut einen Monat geschlossen, um für 3,5 Millionen Euro umgebaut zu werden. Seine Mitarbeiter und er wollen sich auch in Zukunft für gemeinnützige und soziale Einrichtungen in Geismar einsetzen. mi

Authored by: Maren Iben