Kampagne für mehr Sauberkeit
Schüler der Egelsbergschule und Stadtrat Siegfried Lieske, Dezernent für Schule, Jugend und Ordnung, mit der Ausrüstung für ihren Frühjahrsputz 2017. Foto: r

Kampagne für mehr Sauberkeit

Göttingen. Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) kündigen einen stadtweiten Frühjahrsputz an und suchen nach ehrenamtlichen Helfern. Die Sauberkeitskampagne „Jetzt bekommt der Müll eine Abfuhr – Einfach gemeinsam! Frühjahrsputz XXL“ soll von Montag, 5. März, bis Sonnabend, 10. März, dauern.

„Auch 2018 laden wir alle herzlich ein, sich am Frühjahrsputz XXL zu beteiligen“, sagt Maja Heindorf von den Göttinger Entsorgungsbetrieben. Während der Kampagne sollen die Helfer Orte in der Stadt gemeinsam säubern. Dies könne vor der Haustür, am Arbeitsplatz oder in der Schule sein. Es kann, laut Heindorf, jeder beim Frühjahrsputz mitmachen, „ob als Einzelperson oder Gruppe, zusammen mit der Familie, der Klasse, dem Verein, der Firma, der Wohngemeinschaft“. Der Göttinger Frühjahrsputz wird seit 2004 von den Entsorgungsbetrieben organisiert. Den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer in der Putzwoche 2017 beschreibt Heindorf als „beeindruckend“. 3500 Ehrenamtliche beteiligten sich am Frühjahrsputz vergangenen Jahres an 80 Orten der Stadt. In diesem Jahr wollen die Entsorgungsbetriebe über Facebook Geschäftsführer und Führungskräfte wie auch Eltern und Pädagogen ansprechen. Zur Koordination des Frühjahrsputzes benötigen die Entsorgungsbetriebe verbindliche Anmeldungen mit Angaben zu Ansprechpartner, Gruppengröße und dem Einsatzort. Ebenfalls soll mitgeteilt werden, an welchem Datum, zu welcher Uhrzeit gesäubert wird und welche Hilfsmittel der Einsatz braucht. Müllsäcke gebe es für alle, sagt Heindorf. jh

Mehr Infos zum Frühjahrsputz gibt es unter der Telefonnummer 0551 / 4005436.

Authored by: Maren Iben