Verkehrsbehinderungen am Groner Tor
Neubau der Sparkasse Göttingen, Hotel Freigeist am Groner Tor. Foto: Hinzmann Im Juli soll der erste Bauabschnitt fertig sein.

Verkehrsbehinderungen am Groner Tor

Göttingen . Die Arbeiten am Ausbau des Radschnellweges in Richtung Rosdorf und an den Außenanlagen für das Neubauprojekt am Groner Tor sollen Mitte April fortgesetzt werden. Vorbereitende Arbeiten werden nach einer Mitteilung der Stadt Göttingen bereits am Montag, 19. März, beginnen.
Diese vorbereitenden Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum 15. April andauern. In dieser Zeit erfolge auch der Rückbau der Rechtsabbiegespur von der Berliner Straße auf die Groner Landstraße. Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen sei zu rechnen.

Abbiegen von Berliner auf Groner Landstraße unmöglich
Während der Bauarbeiten werde es nicht möglich sein, von der Berliner Straße auf die Groner Landstraße abzubiegen. Der Verkehr werde deshalb bereits an der Kreuzung Godehard-staße großräumig umgeleitet: von der Berliner Straße über die Godehardstaße, die Bahnhofsallee und die Groner Landstraße bis zur Kasseler Landstraße. Wer dieser Umleitung nicht folge, müsse von der Berliner Straße geradeaus weiter über die Route Rosdorfer Weg – Rosdorfer Kreisel – Jheringstraße bis zur Groner Landstraße fahren. Auf der Berliner Straße stadteinwärts sollen im genannten Zeitraum nur drei Fahrspuren zur Verfügung stehen – zwei für den geradeaus fahrenden Verkehr, eine für den linksabbiegenden Verkehr. Wegen anstehender Fräs- und Asphaltarbeiten werde es an drei bis vier Tagen sogar nur zwei Fahrspuren geben.
Laut Mitteilung der Stadt Göttingen werden der Fußgänger- und Radverkehr provisorisch durch den Baustellenbereich am neuen Hotel vorbei sowie durch den Kreuzungsbereich Groner Landstraße geführt. r

Authored by: Markus Riese