Handwerk und Universität: Gemeinsamer Ball 2019
Handwerkerball 2018 im Freizeit In. Foto: Riese

Handwerk und Universität: Gemeinsamer Ball 2019

Göttingen. Die Kreishandwerkerschaft wird ihren Handwerkerball im kommenden Jahr gemeinsam mit der Georg-August-Universität ausrichten. Der „Handwerker- und Universitätsball Göttingen“ soll am 16. März 1500 Gäste in die Göttinger Lokhalle ziehen.
„Dank einer regelmäßigen und tollen Unterstützung durch die Sponsoren unserer Veranstaltung gelingt es, dieses Mammutprojekt wirtschaftlich überhaupt stemmen zu können“, betont Kreishandwerksmeister Christian Frölich. Geschäftsführer Andreas Gliem begründete die Rückkehr in die Lokhalle damit, dass die Kreishandwerkerschaft so auch auf den von Teilen der Sponsoren vorgetragenen Wunsch eingegangen sei. Universitätspräsidentin Ulrike
Beisiegel blickt unterdessen schon ein wenig in die Zukunft: „Wir freuen uns sehr, den Handwerkerball im kommenden Jahr gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft veranstalten zu können und dadurch auch die Tradition des Uniballs in interessanter neuer Form wiederzubeleben. Die Veranstaltung ist auch als Auftakt einer künftigen engeren Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen zwischen Universität und Handwerk zu sehen.“
Die Initiatoren betonen, dass es sich weiterhin um eine „offene Veranstaltung für jedermann“ handele. Jede und jeder Ballinteressierte sei willkommen und trage so zum Erfolg und zukünftigen Erhalt der Veranstaltung maßgeblich bei.
Der Handwerkerball hatte bereits in den Jahren 2005 bis 2013 in der Lokhalle stattgefunden, danach fünf Jahre lang im Hotel Freizeit In.

Authored by: Markus Riese