5. Mai: Erste Göttinger „Frühlingswiesn“ beim Schützenfest
„Münchner Zwietracht“ gastiert beim Bürger- und Schützenfest. Foto: r

5. Mai: Erste Göttinger „Frühlingswiesn“ beim Schützenfest

Göttingen. Eigentlich spielen die sechs Musiker der „Münchner Zwietracht“ beim Oktoberfest auf der Münchner Theresienwiese. Am Sonnabend, 5. Mai, sorgen sie beim Göttinger Bürger- und Schützenfest für das Unterhaltungsprogramm und verwandeln den Schützenplatz in die „Frühlingswiesn“.

Das Göttinger Tageblatt unterstützt in diesem Jahr das Bürger- und Schützenfest mit einer besonderen Veranstaltung: der ersten „Frühlingswiesn“. Auch wenn der Monat ungewöhnlich dafür erscheinen mag, steht der Abend ganz im Zeichen des Bayerisch-Zünftigen: Vom Festbieranstich bis zur Wahl der Frühlingswiesn-Prinzessin würde das Programm auch gut zum Oktoberfest passen.
Und das gilt vor allem für die musikalische Gestaltung des Abends. Dem Team der Festfabrik, die den Abend organisiert, ist es gelungen, mit der „Münchner Zwietracht“ echte Hochkaräter zu engagieren. Die sechs Bayern haben sich in den vergangenen 25 Jahren den Ruf der „Oktoberfestband Nummer 1“ erspielt, so Benjamin Wolf, Projektleiter der Festfabrik. Außerdem war die Münchner Formation auf Tourneen in den USA, in Mexiko, Brasilien und Korea unterwegs und bei Fernseh- und Rundfunkshows zu Gast.

Durch den Wiesn-Abend führt das Moderatoren Duo „Onkel + Mac“, seit vielen Jahren wiesner-
probt. Beginn der Veranstaltung ist um 20, Einlass um 19 Uhr. Karten sind im Vorverkauf ab sofort in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen, Weender Straße 44, und Duderstadt, Marktstraße 9, erhältlich.

ms

Authored by: Markus Riese