Vorverkauf geht in den „Ent-Spurt“
Im Einsatz für das Göttinger Entenrennen: Rennenten-Verkaufsstand im Göttinger Universitätsklinikum (Foto aus dem Jahr 2017). Foto: r

Vorverkauf geht in den „Ent-Spurt“

Die Vorbereitungen für das 16. Göttinger Entenrennen am 25. August zwischen Goethe-Allee und Waageplatz laufen auf Hochtouren – auch der Vorverkauf der gelben Flitzer geht nun in die heiße Phase.
Ein Sonderverkauf wird wieder in der Eingangshalle (Westseite) des Göttinger Universitätsklinikums organisiert. Dort sollen vom 14. bis 16. August und vom 21. bis 23. August jeweils zwischen 10 und 12 sowie von 13.30 Uhr bis 15 Uhr gelbe Flitzer zum Stückpreis von drei Euro an den Mann, die Frau und das Kind gebracht werden. Enten im Doppelpack sind, wie an allen anderen Verkaufsstellen auch, für fünf Euro erhältlich.
Eine besondere Verkaufsaktion wird es außerdem am Sonnabend, 18. August, im Real-Markt im „Kauf Park“ geben, der auch regulär zu den Vorverkaufsstellen zählt: Mitglieder der Lions Clubs Göttinger 7 und Hainberg sowie der Leos werden dort von 12 bis 16 Uhr an einem Aktionsstand zusätzlich Enten verkaufen.
Das Göttinger Entenrennen wird am 25. August ab 11 Uhr auf dem Leinekanal ausgetragen – mit mehreren Vorläufen, Sonderrennen für Sponsoren, Prominente und „gepimpte“ Enten, Preisverleihungen (zum Beispiel für die schönsten Enten) und einem großen Finale. In jedem Rennen gibt es verschiedene Sachpreise zu gewinnen. mr

Mehr zum Göttinger Entenrennen nächste Woche im BLICK / alle VVK-Stellen und weitere Infos auf goettinger-entenrennen.de

Authored by: Blick Redaktion