Die Nachtvorstellung

Die Nachtvorstellung

Ihr lieben Freunde der Nacht,

vielleicht ist Euch ja bereits zur Ohren gekommen, dass ich in der diesjährigen Saison auf  der Waldbühne Bremke als Tamino aus der Zaubeflöte zu sehen bin. Falls ihr davon noch nicht gehört habt, ist das überhaupt kein Problem! Die zweite Hälfte der Saison hat zwar schon begonnen, aber ihr habt noch bis zum 23.09.18 jeden Sonntag um 15:00 Uhr Zeit euch dieses Spektakel zu Gemüte zu führen. Ich sage euch, es lohnt sich mehr denn je.

Da ihr aber direkt an der Insiderquelle sitzt, möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, dass diesen Samstag, am 08.09.18, eine ganz besondere Vorstellung stattfindet. Die Zauberflöte bei Nacht! Ja, genau, ein Special mit Lichtshow und weiteren Extras und ihr habt noch die Chance euch Karten zu sichern. Das gilt auch für alle diejenigen, die bereits zu einer regulären Vorstellung da waren. Diese hier wird mit Sicherheit noch viel spektakulärer.  Beginn der Vorstellung ist um 21:00 Uhr, ab 20:00 Uhr ist Einlass. Die Tickets könnt ihr über reservix.de kaufen oder last minute an der Abendkasse. Bereits Mitte August hatten wir eine Nachtaufführung, welche grandios beim Publikum ankam.

Jetzt will ich euch aber nicht nur mit billiger Werbung abspeisen, sondern ein paar Informationen bereitstellen, die ihr nur hier von mir bekommt.

Ein exklusives Interview mit dem Autor und Darsteller der theateradaptierten Zauberflöte:

          Rick Leander Stiller

Image may contain: 1 person, smiling, flower, plant and outdoor

Rick, wie kam es zu der Idee der Zauberflöte auf der Waldbühne Bremke?

Wir wollten uns mal fernab der klassischen Grimm‘schen Märchen bewegen. Zudem haben wir gemerkt, wie gut Musikshows beim Publikum ankommen. Dadurch kam die Idee auf, die Zauberflöte aufzuführen, zumal diese bis heute hochgradig wichtige Werte beinhaltet, welche wir gerne an unser junges Publikum vermitteln würden.

 

Wie unterscheidet sich die reguläre Aufführung von der Nachtaufführung, mal abgesehen von der Uhrzeit?

Unsere Hauptzielgruppe ist eine Andere.

Außerdem wird bei der Nachtvorstellung die Dramaturgie durch farbige Illumination unterstützt. Die Atmosphäre ist nachts auf der Waldbühne auch eine ganz andere, man erlebt eben mehr Magie und Illusion als an den Sonntagen um 15:00 Uhr.

 

Rick, Hand aufs Herz, welche Figur findest du am besten?

Die Königin der Nacht! Sie ist einfach am facettenreichsten. Aber Papageno liegt mir persönlich wahrscheinlich am meisten am Herzen, immerhin habe ich ihn schon als Kind gespielt und darf nun zum zweiten Mal, jeden Sonntag, diesem komischen Vogel Leben einhauchen.

 

Los Rick, verrate uns was über die Dernière! Dort dürfen die Schauspieler ja ordentlich Schabernack treiben, da es die letzte Aufführung ist. Du kannst mir bestimmt schon den ein oder anderen geplanten Witz verraten, als Sneak Peak quasi.

Hahaha, ich sag nur mal so viel: Es werden mehr Kühe als sonst auf der Waldbühne stehen!

 

Deine letzten Worte…?

Wir sehen uns am Samstagabend, ihr magischen Flöten!

 

Bis dahin!

Eure Rosanne Gianna