16. Göttinger Gitarrennacht: International erfolgreiche Interpreten sind wieder dabei
Das Gitarrenduo Peter Funk und Herbert Wegener: Gastgeber bei der Göttinger Gitarrennacht.

16. Göttinger Gitarrennacht: International erfolgreiche Interpreten sind wieder dabei

Peter Funk und Herbert Wegener haben sich für ihre 16. Göttinger Gitarrennacht erneut herausragende Interpreten akustischer Gitarrenmusik eingeladen. Das Event ist für Sonnabend, den 22. September, im Alten Rathaus terminiert. Beginn ist um 19.30 Uhr.

International erfolgreiche Künstler haben dem engagierten Gastgeberduo ihre Zusage gegeben. In diesem Jahr ist der in Israel geborene Mandolinist, Lautenist und Dirigent Alon Sariel. Engagements führten ihn beispielsweise zum Münchener Kammerorchester, der Jerusalem Radio Symphony, der Sofia Philharmonic und dem Gauteng Philharmonic Orchestra.
In Göttingen ist Sariel kein Unbekannter. Von 2010 bis 2013 war er Dirigent der Göttinger „Camerata Medica“, absolvierte seine Ausbildung in Jerusalem, Brüssel und Hannover. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe, engagiert sich darüber hinaus in verschiedenen sozialpolitischen Projekten. Sariel ist Musikalischer Leiter des Ensembles Concerto Foscari. Ein weiterer Part bei der Göttinger Gitarrennacht gehört dem Duo Daniel Stelter&Tommy Baldu. Die Beiden bieten dem Zuhörer eine faszinierende Mischung aus Blues, Jazz und Rock  ’n’  Roll. Stelter gehört zu den renommiertesten Jazzgitarristen Deutschlands, ging bereits mit Al Jarreau, Ringswandl und der NDR-Bigband auf Tournee.

Sein Partner Baldu ist einer der gefragtesten Schlagzeuger Europas, hat sich auch als Produzent einen Namen gemacht. Die Söhne Mannheims, Laith Al Deen, Kosho und Andre Heller arbeiteten bereits mit ihm zusammen.

Das Gastgeber-Duo Funk/Wegener spielt auch. Fingerstyle-Gitarre im Schnittpunkt zwischen Folk, Swing und Country mit einer „Prise Hawaii“, so beschreiben die Beiden ihre Richtung. Herausragendes Merkmal ihrer Musik ist die eher selten zu hörende Lapsteel-Gitarre, die auf hawaiianische Weise mit einem Steelbar gespielt wird.

Karten gibt es in der Tourist-Info im Alten Rathaus, in der Geschäftsstelle des Göttinger Tageblatts in der Weender Straße und beim ExtraTip in der Prinzenstraße.

Infos gibt es darüber hinaus unter www.goettinger-gitarrennacht.de.

Von Vicki Schwarze

Authored by: Blick Redaktion