Start frei für Nummer zwei
Faszinierende Farbspiele beim Lichterlauf. Foto: Lars Gerhardts

Start frei für Nummer zwei

Dreispringerin Neele Eckhardt, der Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann (SPD) und Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) eröffnen am Sonnabend, 20. Oktober, den zweiten Göttinger Lichterlauf von und für das Elternhaus für das krebskranke Kind. Auch Gänseliesel Sophia Armonies wird dabei sein.

Von 17 Uhr an soll es zunächst einen „Juniorlauf“ geben, gegen 18.30 Uhr wird dann der „große“ Lauf für den guten Zweck gestartet. Jeder darf so viele Runden drehen, wie er oder sie möchte – und dafür pro Runde einen Betrag freier Wahl für die Elternhilfe spenden. Ambitionierte Läufer sind ebenso willkommen wie Jogger und Spaziergänger – so lange jeder auf jeden Rücksicht nimmt.
Neben einer spektakulären Licht-Performance der Firma Lighthouse werden rund 20 Musik-Acts rund um den See für Unterhaltung sorgen. Zahlreiche Helfer engagieren sich ehrenamtlich, damit möglichst viel Geld für das Elternhaus zusammenkommt. Besucher sind ebenso willkommen wie aktive Teilnehmer.

mr

Authored by: Blick Redaktion