Für alle, die auf Leben stehen
Gods own Country“ – am schwulen Filmabend, 2. November, im Lumière zu sehen (21.30 Uhr). Foto: R

Für alle, die auf Leben stehen

Zum 22. Mal laden die Veranstalter der „LesBiSchwulen Kulturtage Göttingen“ zu ihrer fünfwöchigen kulturpolitischen Veranstaltungsreihe ein. Die acht ehrenamtlich tätigen Organisatoren haben 40 Veranstaltungen an 16 Orten im Angebot. Die Kulturtage sind keine Insiderveranstaltung, betont Simone Kamin. Die 44-Jährige ist mitverantwortlich für die Medienarbeit und weist darauf hin, dass die Veranstaltungen „mit wenigen Ausnahmen für alle interessierten Menschen offen sind – unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identität oder sexuellen Orientierung“.
Neben dem Kulturtage-Kernteam sind 18 Kooperationspartner beziehungsweise Mitveranstalter im Boot. Alle Beteiligten haben ein Programm zusammengestellt, in dem „fast alle Genres vertreten sind“, so Kamin: „Partys, Kabarett, Filme, Lesungen, Vorträge, Erzählcafé, Sport, Gesundheitsveranstaltungen, ein Kochabend, die Quiz-Night Queeres Göttingen sowie viele weitere Gelegenheiten zur Begegnung und Vernetzung oder auch zum Kennenlernen ehrenamtlicher Gruppen, die neue Leute zum Mitmachen gewinnen möchten.“
Ein besonderes Merkmal der Kulturtage sind die Workshops. Zum Beispiel in der Schreibwerkstatt (18. November). Vielfältige Techniken der Selbstbehauptung stehen im Mittelpunkt des Workshops „Kämpfen ohne zu kämpfen“ (4. November). Und: „Neue Impulse zur Beziehungsstärkung bietet ein Workshop zum erotischen Raum in Beziehungen“ am 22. November. Die Abschlussparty „Gaynight“ steigt am Sonnabend, 24. November, in der Tangente (Goethe-Allee).
Die Lesbischwulen Kulturtage werden gefördert von der Stadt und dem Landkreis Göttingen sowie vom Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen. Das Faltblatt mit der Programmübersicht liegt an vielen Orten in Göttingen aus. Ausführliche Veranstaltungsankündigungen stehen online zur Verfügung – auf der Homepage www.lesbischwule-kulturtage.de und auf www.facebook.com/LesBiSchwule.Kulturtage

ski

Gesundheits-Check

Die Göttinger Aids-Hilfe und das Gesundheitsamt bieten Männern, die Sex mit Männern haben, kostenlose anonyme Tests und Beratung zu HIV, Syphilis, Hepatitis C, Chlamydien und Tripper an. Der Gesundheits-Check ist am 13. November und 11. Dezember jeweils von 17 bis 19 Uhr möglich. Getestet wird im Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis. Das Team besteht aus Beratern der Aids-Hilfe, des Gesundheitsamts und Ärztinnen des Gesundheitsamts.

Authored by: Blick Redaktion