Center-Management vom Kauf Park wird ausgetauscht
Der „Kauf Park“ am Göttinger Stadtrand soll nach dem Verkauf eine neue Leitung bekommen. Das Einkaufszentrum hat im vergangenen Jahr sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Foto: Hinzmann

Center-Management vom Kauf Park wird ausgetauscht

Der Kaufvertrag für „Kauf Park“ ist unterschrieben. Der künftige Besitzer Deka Immobilien hat die Voelkel Company mit dem Betreiben des Einkaufszentrums beauftragt – und diese hat die Verwaltung neu ausgeschrieben.

Vor mehr als 20 Jahren hat das Einkaufszentrum vor den Toren der Stadt seine Pforten geöffnet. Besitzer und Betreiber sind noch die Gesellschaften Dr. Kurth Immobilienanlagen GmbH und Dr. Kurth Immobilienanlagen Zweite GmbH. Schon lange ist Center-Manager Andreas Gruber dabei. Doch seine Tage in diesem Job sind offenbar gezählt.

Auf der Internetseite der Voelkel Company wird ein Nachfolger für Gruber gesucht: „Center Manager (m/w) in Göttingen in Vollzeit. Arbeitsantritt: Februar 2019. Die Auftraggeber geben vor: als „kreativer Kopf des Einkaufszentrums“ soll er oder sie mit „Ihren Erfahrungen und Ihrem kaufmännischen Geschick den nachhaltigen Erfolg eines großen Objektes“ sichern. Mitbringen sollen die Kandidaten „langjährige Erfahrung im Center Management“, ein abgeschlossenes Studium, starke Affinität zum Handel und einiges mehr.

Auch weitere Stellen neu ausgeschrieben

Doch nicht nur die Stelle des Center-Managements soll neu besetzt werden. Nach Tageblatt-Informationen soll wohl ein Großteil des zehnköpfigen Teams gehen. Die Voelkel Company mit Sitz in Hamburg und Betreiber diverser Einkaufszentren, sucht auch eine Teamassistenz, einen Eventmanager und Haustechniker. Dass die Stellen von denen besetzt werden, die dort auch bisher gearbeitet haben, scheint für die meisten Mitarbeiter ausgeschlossen.

Mario Zanolli, Geschäftsführer der Voelkel Company, will dazu vorerst nichts sagen. Nach einer Tageblatt-Anfrage verwies er vor wenigen Tagen darauf, dass erst der Eigentümerwechsel abgewartet werden müsse, bevor er sich äußern könne.

Authored by: Blick Redaktion