Neuer Standort für Tourist-Info Göttingen
Die Tourist-Info ist umgezogen. Die neue Adresse – Am Markt 8 – liegt in unmittelbarer Nähe des alten Standorts. Foto: Hinzmann

Neuer Standort für Tourist-Info Göttingen

Im Jahr 1955 wurde der Göttinger Tourismus-Verein gegründet. Kurz darauf öffnete auch die Touristinformation ihr Geschäft im Alten Rathaus. Seitdem werden dort kleine Gänseliesel-Statuen, Göttingen-Tassen, Eintrittskarten und vieles andere verkauft. Ab sofort gibt es dieses Angebot nicht mehr im Alten Rathaus, sondern gegenüber in einem neuen Laden Am Markt 8.
„Wir haben schon sehr lange nach einem neuen Geschäft gesucht“, sagt Angelika Daamen, Chefin des Vereins Göttingen Tourismus, der das Geschäft betreibt. Jetzt hat sie gemeinsam mit Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) das neue Geschäft eröffnet.
Bereits im Mai vergangenen Jahres hatte Köhler bekannt gegeben, dass ein neues Geschäft gefunden wurde. Damals war dort aber noch der Tobacco-Laden als Mieter zu finden. Köhler und Daamen freuen sich, dass das neue Geschäft in unmittelbarer Nähe der alten Adresse zu finden ist. Denn: „Das Backoffice, also unsere Büros, die bleiben ja auch weiterhin im Alten Rathaus“, sagt sie.

Jahrelange Suche

Die alte Touristinformation war im südlichen Seitenteil des Alten Rathauses untergebracht. Eine Befragung hatte ergeben, dass Kunden den Laden als schwer zu finden bewerteten. Zu wenig Platz und altes Mobiliar waren weitere Kritikpunkte. Das Geschäft wirkte ein wenig dunkel. Die Angebote der Tourist-Information hingegen, so Daamen, hatten ganz überwiegend sehr positive Bewertungen erhalten. 230 Kunden hätten einen Fragebogen beantwortet, fast alle Punkte wurden mit einer Zufriedenheit von mehr als 90 Prozent bewertet. Nach jahrelanger Suche und etlichen Gesprächen wurde nun also ein neuer, schnell zu findender Laden gefunden. Auch die vorherige Mieterin hatte Daamen erzählt, dass dort häufig Kunden nach dem Weg zur Touristinformation fragten – obwohl sie quasi nebenan standen.

Der neue Laden sei eine „ideale Lage”, sagt die Geschäftsführerin. Viele Kunden hätten sich ja in all den Jahren an das Geschäft im Alten Rathaus gewöhnt. Auch viele Göttinger zählen zu den Besuchern der Tourist-Information, unter anderem wegen des Ticket-Shops. Deshalb sei die direkte Nähe „von großem Vorteil”.

Seit 1955 war die Tourist-Information durchgehend im Alten Rathaus, nur während der Renovierung in den 80er-Jahren zog sie kurzfristig um. Seit dem Jahr 2001 ist sie der einzige Standort des Vereins. Zuvor hatte es am Bahnhof einen zweiten Verkaufsraum gegeben – zuerst in einem Pavillon, in dem auch ein Blumengeschäft untergebracht war. Später dann war der Zweitladen in dem Turm mit der Zipfelmütze nebenan zu finden.

„Ein bisschen Wehmut ist schon dabei”, sagt Daamen. Die Freude aber überwiege. Im neuen Geschäft gibt es neue Technik, neue Bildschirme, mehr digitale Angebote für die Kunden, auch eine kleine Sitzecke erleichtert das Stöbern. Die Zimmerbuchung und Stadtführungen werden weiterhin im Alten Rathaus erledigt. „Wir können die Gäste aber schnell hinüberschicken“, sagt Daamen. 

Die neue Touristinformation ist, wie die alte, montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Authored by: Blick Redaktion