BOLZPLATZHELDEN auch 2019 gesucht
Die jungen Kicker des JFV West Göttingen haben sich im vergangenen Jahr in Nörten für die Endrunde qualifiziert.

BOLZPLATZHELDEN auch 2019 gesucht

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr suchen der SPORTBUZZER und der regionale Energieversorger EAM auch in diesem Jahr wieder die BOLZPLATZHELDEN.
Die F-Junioren-Fußballer aus der Region haben dabei nicht nur die Gelegenheit, sich neben den Punktspielen mit gegnerischen Mannschaften zu messen und Spielpraxis zu sammeln. Das Siegerteam erhält als Belohnung für den Gesamtsieg die Chance, einmal den echten Profis bei der Arbeit zuzuschauen.

Was verbirgt sich hinter #BOLZPLATZHELDEN 2019?

Die zweite Auflage eines F-Junioren-Turniers für Fußballteams aus der Region, unterstützt vom regionalen Energieversorger EAM und dem SPORTBUZZER.

Wer darf teilnehmen?

F-Juniorenteams aus dem NFV-Kreis Göttingen-Osterode sowie Teams aus den beiden Gemeinden Nörten-Hardenberg und Hardegsen können sich für einen der 20 Vorrunden-Plätze bewerben.

Wo wird gespielt?

An vier Standorten finden die Vorrundenturniere statt: Nörten-Hardenberg, Rosdorf, Landolfshausen und Dransfeld.

Wann wird gespielt?

Damit es keine Kollisionen mit den Punktspielterminen der F-Junioren gibt, werden alle Turniere sonntags in den Vormittagsstunden zwischen 10 und 13 Uhr ausgetragen. Vorgesehen sind für die Vorrunde folgende Termine: 25. August, 1. September, 8. September und 15. September. Das Finalturnier findet am 22. September unter der Regie des SV Eintracht Hahle in Obernfeld statt.

Wie ist der Modus?

Pro Vorrunde spielen fünf Teams in einer Gruppe im Modus „jeder gegen jeden“. Ein Spiel dauert 15 Minuten.

Der Erste und Zweite der jeweiligen Vorrunden-Abschlusstabelle qualifiziert sich für das Finalturnier am 22. September in Obernfeld. Alle Teilnehmer der Vorrundenturniere bekommen bei der Siegerehrung ein BOLZPLATZHELDEN 2019-T-Shirt.

Was bekommt der Gesamtsieger?

Das F-Juniorenteam, das am 22. September das Endspiel gewinnt, fährt nach Wolfsburg in die Volkswagen-Arena zu einem Bundesliga-Spiel des VfL Wolfburg. Der unterlegene Finalist bekommt einen Überraschungspreis. Der erfolgreichste Torschütze des Finalturniers erhält einen Pokal und ein Trikot seiner Wahl. Die Trainer aller Finalteilnehmer wählen den besten Torhüter des Turniers, der für seine Leistung ebenfalls belohnt wird.

Wie kann sich mein Team bewerben?

Lasst Euch etwas einfallen, seid kreativ – und schnell. Da die Startplätze bei dieser zweiten Auflage wieder auf 32 Mannschaften begrenzt sind, sollten uns die Meldungen schnell erreichen. Schickt uns bis spätestens Donnerstag, 1. August, eine E-Mail mit Angaben zu eurem Team (Verein, Spielklasse, Anzahl der Spieler, besondere Erfolge, Name des Trainers, Telefonnummer für Rückfragen, Teamfoto) und einen kurzen Video-Clip, in dem ihr eure Mannschaft selbst vorstellt, an die SPORTBUZZER-Redaktion (goettingen@sportbuzzer.de). Die Reihenfolge des Meldungs-Eingangs entscheidet über die Teilnahme.

Wie erfahren wir, ob unser Team dabei ist?

Unmittelbar nach Ablauf der Meldefrist werden alle Turnier-Teilnehmer benachrichtigt. Sollten wir mehr als 20 Meldungen bekommen, entscheidet der Zeitpunkt des Eingangs über die Teilnahme. Teams, die nicht zu den 20 schnellsten Anmeldern zählen, kommen auf eine Warteliste. Geplant ist zu jedem Vorrunden-Spieltag eine Sonderberichterstattung, die die fünf Teams und den ausrichtenden Verein ausführlich mit Teamfotos, Namen und anderen Besonderheiten vorstellt.

kal

Authored by: Blick Redaktion