Glückstour der Schornsteinfeger in Duderstadt
Die Radfahrer der Glückstour der Schornsteinfeger werden in ihrem Etappenziel in Duderstadt empfangen.

Glückstour der Schornsteinfeger in Duderstadt

Schornsteinfeger bringen Glück, heißt es im Volksmund. Die radelnden Schornsteinfeger der Glückstour haben sich dieses Sprichwort auf die Fahnen geschrieben. Am Sonnabend waren sie in Einbeck, Gieboldehausen und Duderstadt, um krebskranken Kindern zu helfen.

„Uns von der Glückstour ist es ein Anliegen, zu helfen“, sagte Ralf Heibrok, Vorsitzender des Vereins und Initiator der Tour. Vor 14 Jahren startete er erstmals mit Schornsteinfegern, um Spenden für krebskranke Kinder zu sammeln. Die Idee ist, das gesammelte Geld in den Etappenorten ihrer sportlichen Tour an Institutionen in und im Umkreis der Etappenorte zu überreichen. „Wir können in diesem Jahr an insgesamt 73 Institutionen jeweils 3000 Euro übergeben“, sagte Heibrok nach der Ankunft vor dem Duderstädter Rathaus. rf

Authored by: Blick Redaktion