„Der 35. Mai“ hat im ThOP Premiere
Mark Tsiolis, Michel Kramer, Martin Liebetruth.

„Der 35. Mai“ hat im ThOP Premiere

Erich Kästners amüsantes Stück „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“ spielt das Theater im OP (ThOP) in der Weihnachtszeit. Premiere ist am Freitag, 6. Dezember.

Konrad ist gut in Mathe und da denkt sein Lehrer, er hätte keine Phantasie. Deswegen soll er als Hausaufgabe einen Aufsatz über die Südsee schreiben. Ausgerechnet die Südsee! Aber gut, dass heute Donnerstag ist. Donnerstagnachmittag ist Konrad nämlich immer bei Onkel Ringelhut und mit Onkel Ringelhut kann man jede Menge Spaß haben.

Außerdem ist der 35. Mai und da ist es absolut kein Wunder, dass lauter verrückte Dinge passieren. Nicht nur, dass ihnen auf der Straße ein sprechendes Zirkuspferd begegnet, nein, das Pferd hat auch noch gute Verbindungen zum Reisebüro und schwupps befinden die drei sich auf dem Weg in die Südsee, unter anderem mit Zwischenstopps im Schlaraffenland und der Stadt der Zukunft. Einen verrückten Abend, an dem es bestimmt alles andere als langweilig wird, verspricht das Team vom ThOP.

Aufführungstermine 6., 7., 8., 11., 13., 14., 15., 17., 18., 20. und 21. Dezember im ThOP, Käte-Hamburger-Weg 3. Reservierungen: per Email an theaterkarten@gmail.com oder unter der Telefonnummer 05 51 / 39 70 77.

Authored by: Blick Redaktion