Heiligabend mit anderen feiern
Zum offenen Heiligabend in der Zentralmensa werden auch in diesem Jahr – genau wie 2018 (Foto) zahlreiche Helfer im Einsatz sein.

Heiligabend mit anderen feiern

„Das wird eine hoch attraktive Weihnachtsfeier“, ist sich Wolfgang Stoffel sicher. Er hat schon zahlreiche dieser Feste der Aktion „Keiner soll einsam sein“ (KSES) mit organisiert. Etwa 80 Freiwillige wollen diesmal zum Gelingen beitragen. Etwa 20 von ihnen sind zum ersten Mal als Helfer dabei. 13 Mitarbeiter des Studentenwerks sind ebenfalls im Einsatz. Sie kümmern sich neben der Küche und der Essensausgabe auch um die Betriebstechnik. Normalerweise ist die Zentralmensa am 24. Dezember geschlossen – extra für KSES öffnet sie ihre Pforten. Der Zugang am Haupteingang ist barrierefrei möglich.

Das Programm des Abends hat sich in den vergangenen Jahren in der Stadthalle bewährt. Erneut wird Klaus Faber den Nachmittag am Klavier begleiten, und nach dem Einlass ab 15.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen.

Für 16 Uhr ist eine Weihnachtsandacht mit Pastor Thomas Harms geplant. Abendessen gibt es ab 18 Uhr, und im Anschluss soll Andy Clapp für Unterhaltung sorgen. Nach dem Ende der Veranstaltung fahren um 19.45 Uhr Busse der Göttinger Verkehrsbetriebe die Besucher kostenlos in alle Stadtteile nach Hause. pek

Authored by: Blick Redaktion