Göttingen soll noch sauberer werden
Plakate und Aufsteller im ganzen Stadtgebiet weisen auf den „Frühjahrsputz XXL“ der Göttinger Entsorgungsbetriebe hin. Wer mitmachen möchte, kann sich jetzt noch anmelden.

Göttingen soll noch sauberer werden

Alljährlich wird die Sauberkeit in Göttingen auf den Punkt gebracht. Dabei zogen und ziehen die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) gemeinsam mit vielen Göttinger Bürgerinnen und Bürgern an einem Strang. Und das erfolgreich!

Über den gemeinsamen stadtweiten „Frühjahrsputz XXL“ (der BLICK berichtete vor einer Woche auf der Titelseite) hinausgehend, werden Hinweise auf Schmuddelecken dankbar aufgenommen und ehrenamtliche Müllsammel-Aktionen individuell unterstützt. Wenn es um die Sauberkeit in Göttingen geht, werden immer mehr Umweltengagierte ins Boot geholt. „Wir nehmen unsere Verantwortung für ein sauberes Göttingen sehr ernst und leisten ja auch anerkannter Weise gute Arbeit, aber gemeinsam geht es eben schneller und auch leichter“, ermuntert Maja Heindorf von den GEB zur weiteren Unterstützung für ein sauberes Göttingen. Neben dem praktischen Nutzen werde auch ein Gemeinschaftsgefühl entwickelt, das jedem nur gut tun kann.

In Vertretung von Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) wird Bürgermeister Ulrich Holefleisch Grüne) diesmal bei seinem Putzeinsatz für den „Frühjahrsputz XXL“ tatkräftig von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Herberhausen unterstützt.

Aber nicht nur Holefleisch und seine fleißigen Mitstreiter aus der Grundschule, sondern auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger sind gefragt, wenn es in der Woche vom 16. bis 21. März um ein sauberes Göttingen geht.

Die Hotline 0551 / 400 – 5436 ist noch bis Mitte März freigeschaltet, ansonsten kann die Anmeldung auch über einen Flyer-Coupon oder das Online-Formular vorgenommen werden, das unter der Adresse www.geb-goettingen.de im Internet zu finden ist. Dabei sein ist alles!

Authored by: Blick Redaktion